3. Maria Zittrauer Lyrikpreis

Zur Erinnerung an die Lyrikerin und Trakl – Preisträgerin Maria Zittrauer schreiben der Gasteiner Kulturkreis und das Literaturhaus Salzburg anlässlich des einhundertsten Geburtstages im Jänner 2013 den 3. „Maria Zittrauer Lyrikpreis“ aus. Salzburger Dichterinnen und Dichter, deren lyrische Werke bisher nicht in Buchform gedruckt wurden, sollten animiert werden, ihre Gedichte einzusenden.

 

 

 

 

 

 

Die Jury besteht aus folgenden Personen: Frau Dr. Brita Steinwendtner (Autorin, Salzburg), Frau Ingrid Schimpl-Wallner (Lehrerin, Dorfgastein) und Herrn Hildemar Holl (Germanist, Literaturarchiv Salzburg). Diese Jury wird den Preisträger auswählen, der zur Überreichung und Präsentation des 3. „Maria Zittrauer Lyrikpreises“ im Jänner 2013  eingeladen wird.
Dieser Lyrikpreis ist eine Initiative des Gasteiner Kulturkreises und des Literaturhauses Salzburg, mitgetragen von den „Kulturellen Sonderprojekten“ des Landes Salzburg, dem Rotary Club Gastein und von Herrn Georg Salzmann.

Maria Zittrauer

Die bedeutende Lyrikern Maria Zittrauer wurde in Bad Gastein geboren, besuchte hier die Volksschule und danach die Bürgerschule im Kloster Nonnberg (Salzburg). Nach dem Tod ihres Vaters musste sie sehr früh den elterlichen Gasthof ihrer Eltern in Badbruck bei Bad Gastein übernehmen.

Für ihre Gedichte erhielt sie 1952 den Trakl – Preis. Somit wurde sie die erste Traklpreisträgerin. Den Bürgerpreis von Rauris erhielt sie 1977 und 1995 wurde sie mit dem Dr.Rose Eller-Preis ausgezeichnet.

Von Maria Zittrauer erschienen folgende Gedichtbände: „Die Feuerlilie“, 1954; „Ich male mein Gedicht ans Tor der Gärten“, 1977 und „Schlangenflöte“ 1992. Kurz nach ihrem Tod erschien der Sammelband „Der Sehnsüchte Flug“ (1997). Dieses einzige noch im Handel erhältliche Buch der Gasteiner Lyrikerin erhalten Sie über den Gasteiner Kulturkreis und im guten Buchhandel.

Ausschreibungsrichtlinien und weitere Infos finden Sie auf der Seite des Gasteiner Kulturkreises unter http://www.gasteiner-kulturkreis.at

Kontakt für Rückfragen ist der Gasteiner Kulturkreis:
Telefon 0664 / 1767968
Mail: kulturkreis@a1.net

Hinterlasse eine Antwort

*

captcha *