ARt on Snow im Gasteinertal

Lange war es ruhig an der ARt on Snow Front – doch mit Pauken und Trompeten und vor allem vielen Innovationen meldet sich die Kunstausstellung zurück. Von 04. bis 12. Februar 2012 halten Farbpinsel, Kamera, Marker und Co. Einzug im SalzburgerLand und das Gasteinertal wird bunt!

Und als ganz besonderes Schmankerl – wie man in Österreich so schön sagt – bekommt man schon heute den nigel-nagel-neuen Teaser der ARt on Snow zu sehen. Aus Ermangelung an weißem und kaltem Gold von oben wurde kurzerhand das „herbstliche Gastein“ als „Location“ gewählt. Zum Teaser geht’s hier lang:

http://www.youtube.com/gasteintourismus#p/a/u/0/jG8j9vWSPW8

Nach der langen Verschnaufpause strotzen die ARt on Snow-Organisatoren nur so vor Energie und neuen Ideen. Gut so, denn die dritte Auflage der Kunstausstellung der besonderen Art verspricht wieder vor allem eines zu werden: vielseitig. Neue Künstler, neue Formate, Stile und Aktionen werden keine Wünsche offen lassen und werden einen im wahrsten Sinne des Wortes bunten Mix bereit stellen, bei dem für jeden etwas dabei sein wird.

Eines fällt wahrscheinlich schon beim ersten Hinsehen auf: die größte und wichtigste Veränderung ist der Ortswechsel, denn die ARt on Snow zieht mit Sack und Pack ins Gasteinertal im SalzburgerLand. Mit dem Gasteinertal hat die ARt on Snow für die nächsten drei Jahre nicht nur ein neues Zuhause, sondern auch einen idealen Partner gefunden. Mit ihrer kunsthistorischen Geschichte bieten die drei Orte Bad Gastein, Bad Hofgastein und Dorfgastein optimale Voraussetzungen und die perfekten Locations für diesen Event.

Dabei bleibt die Veranstaltung ihren Wurzeln treu und präsentiert „Kunst auf Schnee“: Malerei, Fotografie, Graffiti und vieles mehr kehrt zu ihrem Ursprungsort – den Bergen und dem Schnee – zurück und erfährt so eine ganz besondere Wirkung. Seid gespannt, bei der ARt on Snow 2012 von 4. bis 12. Februar kommt so einiges auf Euch zu!

Die ersten Künstler sind fixiert und diese haben es definitiv in sich! Danny Larsen und der Fotograf seines Vertrauens, Jerome Tanon sind am Start – und das ist noch längst nicht alles!
Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und fleißig wie die Ameisen rotieren die Organisatoren, um den Besuchern der ARt on Snow wieder ein Programm der Superlative bieten zu können. Als weltbekannter Heavy-Metal-Snowboard-Pro eröffnet Denny Larsen himself den Reigen der diesjährigen ARt on Snow Künstler. Ja richtig gehört – Künstler! Viele wissen vielleicht gar nicht, dass der Norweger auch mit Stift, Tinte und Co. umgehen kann. Er wird zeigen, wie ein waschechter Snowboard-Profi seine Ideen vom Schnee zu Papier bringt. Manchmal etwas blutrünstig, doch immer mit einem Augenzwinkern präsentieren sich seine Werke, zu denen Larsen meist von Musik inspiriert wird.
Neben den Zeichnungen von Danny Larsen selbst werden auch Fotografien von seinen Snowboardkünsten zu sehen sein. Diese stammen von Jerome Tanon, seines Zeichens ein Großmeister der Fotografie. Der 25-jährige Franzose arbeitet für viele namhafte internationale Magazine und bereist die Welt gemeinsam mit den unterschiedlichsten Snowboard-Video-Produktionen wie den Pirates, Absinthe und anderen. Doch wer hier „normale“ Fotos erwartet liegt falsch. Es ist schwierig, die Werke von Tanon zu beschreiben, am besten Ihr holt Euch einen ersten Eindruck auf www.jerometanon.com und den zweiten dann direkt bei der ARt on Snow!

Hier warten neben den beiden oben genannten Herrschaften natürlich noch weitere Künstler und ihre Werke auf Euch. So ermöglicht Peter Radacher mit einem Auszug aus seinem Snowboard History Museum eine Reise durch die Geschichte des Snowboards. Vom „Brunnswick Snurfer“ von 1979 bis hin zu den neuesten Boards sind so einige kuriose, farbenfrohe und kultige Perlen dabei! Der Sport im Wandel der Zeit ist auch das Thema der Filmvorführungen, die sich über die gesamte Veranstaltungswoche ziehen werden: Angefangen bei der Ski-WM 1958 im Gasteinertal über die legendären 70er Jahre Streifen bis hin zu den neuesten Produktionen der Freeski- und Snowboardszene.

Seid gespannt auf die vielen Neuerungen und Innovationen bei der ARt on Snow, wie zum Beispiel das Marker Battle oder die Freeski- und Snowboardcamps. Doch die fast schon traditionellen Features wie Workshops, Live-Perfomances und natürlich Partys stehen ebenso auf dem Programm. Die drei Orte Dorfgastein, Bad Hofgastein und Bad Gastein sind dafür der ideale Schauplatz und gleichzeitig die neue Homebase der ARt on Snow – mitten im schönen Salzburger Land.

Alle aktuellen Infos gibt es auf www.artonsnow.com

Hinterlasse eine Antwort

*

captcha *