ART WEEKEND

Höhepunkt des Kunstsommers ist das Abschlusswochenende der kunstresidenz mit der Ausstellungseröffnung der Gruppenausstellung aller Stipendiaten des Artist-in-Residence Programms im historischen Wasserkraftwerk von Bad Gastein sowie dem traditionellen Sammlerdinner mit Künstlern, Sammlern und Kunstinteressierten.

FREITAG | 28. JULI 2017
19:00 Uhr: Eröffnung Gruppenausstellung der kunstresidenz und Stipendiaten und der Einzelausstellung von Philipp Fürhofer in der Galerie im Kraftwerk am Wasserfall und der Installation am Kraftwerk von Gerwald Rockenschaub.
19:30 Uhr: Führungen durch die Ateliers der kunstresidenz Stipendiaten
20:30 Uhr: »Grill & Chill-Art Party« im und am Kraftwerk am Wasserfall
22:30 Uhr: Afterparty im Hotel Das Regina
––
SAMSTAG | 29. JULI 2017
11:00 Uhr: Führungen durch die Ateliers der kunstresidenz Stipendiaten und der Ausstellung von Philipp Fürhofer
13:00 Uhr: Präsentation Crowd-Funding Projekt “Wasserpavillon im Quellpark” von Jeppe Hein Kunstboxen am Kinoplatz
15:00 Uhr: Wanderung zur Rudolfshöhe
20:00 Uhr: Sammlerdinner im Hotel Miramonte (für geladene Gäste)
––
SONNTAG 30. JULI 2017
11:00 Uhr: Eröffnung der Ausstellung von Andreas Mühe im Pavillon auf der Kaiser-Wilhelm-Promenade
12:00 Uhr: Eröffnung der Ausstellung / Skulptur “Float” von Ilona Kálnoky im Atelier Kaiser-Wilhelm-Promenade
16:00 Uhr: Buona Sera Salon aus München zu Gast in Bad Gastein. David Baum und Andrea von Goetz laden zum illustren Rundgang mit Prominenten Begleitern ein

Anmeldung unter sfk@gastein.com

 

ART WEEKEND RÜCKBLICK:
Was für ein Fest! Bad Gastein feierte den Höhepunkt des Kunstsommers! Vom Kinoplatz, via Kongressplatz und Kraftwerk zur Kaiser-Wilhelm-Promenade. Vom Opening zur Ausstellung. Vom Art Dinner zur Afterparty. Der ganze Ort verzaubert von der Kunst und den großartigen Arbeiten unserer 6 Stipendiaten des Artist in Residence Programms ‚kunstresidenz’ und den Ausstellungen zeitgenössischer internationaler Künstler wie z. Bsp. Jeppe Hein und Andreas Mühe.

„Wir sind zu einem Gipfeltreffen der Kunst fernab der Metropolen herangewachsen und das nicht nur wegen der Höhe des Ortes (1000m), sondern wegen der großartigen Künstler und der spannenden Gäste, die die sommer.frische.kunst in die Berge lockt.“ so Andrea von Goetz – Gründerin und künstlerische Leitung des Festivals – begeistert.

Bad Gastein knüpft mit dem Festival an die Tradition des Ortes an, der schon immer ein Ort der Hochkultur und Anziehungspunkt für Künstler und Kulturinteressierte war.

ART WEEKEND 2016

Fotos von Werner Gritzbach, Nadin Brendel & Matze Hielscher

Hinterlasse eine Antwort

*

captcha *