3. Maria Zittrauer Lyrikpreis

Zur Erinnerung an die Lyrikerin und Trakl – Preisträgerin Maria Zittrauer schreiben der Gasteiner Kulturkreis und das Literaturhaus Salzburg anlässlich des einhundertsten Geburtstages im Jänner 2013 den 3. „Maria Zittrauer Lyrikpreis“ aus. Salzburger Dichterinnen und Dichter, deren lyrische Werke bisher nicht in Buchform gedruckt wurden, sollten animiert werden, ihre Gedichte einzusenden.

 

 

 

 

 

 

Die Jury besteht aus folgenden Personen: Frau Dr. Brita Steinwendtner (Autorin, Salzburg), Frau Ingrid Schimpl-Wallner (Lehrerin, Dorfgastein) und Herrn Hildemar Holl (Germanist, Literaturarchiv Salzburg). Diese Jury wird den Preisträger auswählen, der zur Überreichung und Präsentation des 3. „Maria Zittrauer Lyrikpreises“ im Jänner 2013  eingeladen wird. „3. Maria Zittrauer Lyrikpreis“ weiterlesen

Gasteiner Museum

Am 15. November 2011 wurde das Gasteiner Museum in seinen neuen Räumlichkeiten im Hotel Europe in Bad Gastein offiziell eröffnet. Die für die Heimat-, Orts-, Regional- und Fachmuseen ressortzuständige Landesrätin Dr. Tina Widmann bestätigte, dass beim Gasteiner Museum die Neu- und Umgestaltung hervorragend gelungen sei.

Das Gasteiner Museum bietet am neuen Standort mehrere wesentliche Schwerpunkte: Thermalwasser als Grundlage für das Badewesen und die Entwicklung Bad Gasteins als Kur- und Tourismusort, Perchtenbrauch, Wintersport, Gemäldegalerie und Sonderausstellungsraum.

INFO:  Gasteiner Museum im Hotel Europe
Bad Gastein, Kaiser Franz Josef-Str. 14
Telefon 06434 / 34 88

Öffnungszeiten: bis 18. Juni 2012 jeden Mittwoch 14.30 – 18.00 Uhr

Sommersaison:  ab 19. Juni täglich außer Montag 14.30 – 18.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

HISTORISCHER RUNDGANG
Thermalquelle – Gletschermühle – Wasserfall – Pfarrkirche – Nikolauskirche
jeden Mittwoch um 15.30 Uhr Treffpunkt: Gasteiner Museum

„Gasteiner Museum“ weiterlesen

Frame award – die Sieger

Mit einem österreichweit ausgeschriebenen und einem Preisgeld von 5000 Euro dotierten Wettbewerb für zeitgenössische Fotokunst, dem frame award, hatten KünstlerInnen die Möglichkeit, aktuelle Fotokunstwerke zum Thema „Ansichtssache“ einzureichen, die von einer hochkarätigen Jury beurteilt wurden.

Siegerbild von Katharina Gruzei

Die preisgekrönte Arbeit aus der Serie HEIMAT von Katharina Gruzei ist im Format von 6 x 4 m im öffentlichen Raum am Kongressplatz in Bad Gastein einem großen Publikum  päsentiert worden und noch bis 19. September zu besichtigen. Katharina Gruzeis Werk stellt eine zeitgemäße künstlerische Auseinandersetzung mit brisanten Themen der Gesellschaft und der Ambivalenz des Begriffes Heimat dar. „Frame award – die Sieger“ weiterlesen