next.badgastein.talks

forum für tourismus, kunst, design & architektur 

Am next bad gastein talks Wochenende vom 03.-05. 07.2013 werden Designer, Architekten, Touristiker und die Künstler der Bad Gasteiner kunstresidenz zu Design, Architektur und Kunst diskutieren.

Die next bad gastein talks bereichern den Bad Gasteiner Sommer mit frischen Perspektiven zu Nachhaltigkeit und Tourismus. Lebendig, aktiv und aufgeschlossen empfängt die Alpenmetropole mit offenen Armen und österreichischem Charme kreative Köpfe und visionäre Vordenker zu einem inspirierenden Austausch. Die next bad gastein talks prägt die Essenz der Alpenmetropole Bad Gastein: sie berauschen wie der Wasserfall, sie schenken Kraft und Erneuerung wie die Thermalquellen und sie öffnen Horizonte wie die Gasteiner Berge.

Das höchste Street Art Kunstwerk Europas am Stubnerkogel in Bad Gastein

Victor Ash gestaltete während der ersten Oktoberwoche auf dem Bad Gasteiner Hausberg, dem Stubnerkogel, das höchste Street Art Kunstwerk Europas. In 2.251 Metern Höhe hat der Künstler auf den Wänden der Stubnerkogel-Sendestation typische Tiere der Alpen abgebildet und damit eines der höchsten und größten Street Art Wandgemälde in den Alpen geschaffen.

Höchstes Street Art Kunstwerk Europas

Mit seiner Arbeit möchte der 1968 in Portugal geborene Künstler, der in Paris studierte und heute in Kopenhagen lebt und arbeitet, auf die Eroberung des Lebensraumes der Tiere durch den Menschen und seine Freizeitvergnügungen aufmerksam machen. Auch mit dieser Arbeit im öffentlichen Raum reflektiert der kunstresidenz Künstler Ash aktuelle Themen der Gesellschaft, ohne dabei starre Antworten auf die gestellten Fragen zu geben. Seine Street Art Werke versteht er vielmehr auch im Falle seines jüngsten Werkes in Bad Gastein als Geschenk an die Öffentlichkeit und als künstlerisches Street Art Manifest.

ARt on Snow im Gasteinertal

Lange war es ruhig an der ARt on Snow Front – doch mit Pauken und Trompeten und vor allem vielen Innovationen meldet sich die Kunstausstellung zurück. Von 04. bis 12. Februar 2012 halten Farbpinsel, Kamera, Marker und Co. Einzug im SalzburgerLand und das Gasteinertal wird bunt!

Und als ganz besonderes Schmankerl – wie man in Österreich so schön sagt – bekommt man schon heute den nigel-nagel-neuen Teaser der ARt on Snow zu sehen. Aus Ermangelung an weißem und kaltem Gold von oben wurde kurzerhand das „herbstliche Gastein“ als „Location“ gewählt. Zum Teaser geht’s hier lang:

http://www.youtube.com/gasteintourismus#p/a/u/0/jG8j9vWSPW8

„ARt on Snow im Gasteinertal“ weiterlesen

GROOVE ON THE ROOF

Red Bull PlayStreets 2011 / Urbaner Freeskiing-Event / 19.02.2011 20.00 Uhr / Ortszentrum Bad Gastein

Backflips über Felskanten, rasante Schwünge im Steilhang und gekonnte Slides auf Rails: In der Regel machen Freeskier die prächtige Kulisse der Bergwelt unsicher. Nicht so beim Red Bull PlayStreets: Am 19. Februar 2011 lädt die allseits beliebte Veranstaltung die internationale Elite wieder zum urbanen Showdown mitten in den Ortskern Bad Gasteins.Bewaffnet mit zwei „Bretteln“, fast übernatürlicher Körperbeherrschung und einer gehörigen Portion Mut werden die Top-Athleten über den Dächern des Skiressorts abheben und tausende Zuschauer an die Strecke locken. Mitten im internationalen Starterfeld dabei: zwei Titelverteidiger und drei heimische Shooting-Stars. „GROOVE ON THE ROOF“ weiterlesen

Gasteiner Heilstollen

Das perfekte Zusammenspiel von Radon, Wärme und Luftfeuchtigkeit macht den Gasteiner Heilstollen zum effektivsten natürlichen Heilmittel zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen. 2 Kilometer vom Tageslicht entfernt herrschen angenehme Wärme von 37 bis 41,5 Grad, hohe Luftfeuchtigkeit zwischen 70 und 100 Prozent mit einem erhöhten natürlichen Radongehalt in der Luft.

Gasteiner Heilstollen

Lang anhaltende Schmerzlinderung und Medikamenteneinsparung stehen für die Gäste des Stollens im Vordergrund. Die Erfolgsrate liegt bei annähernd 90 Prozent. „Gasteiner Heilstollen“ weiterlesen

Felsentherme Bad Gastein

Entdecken Sie das gleichzeitig anregende und entspannende Angebot eingebettet in die Gasteiner Berge – die Felsentherme Bad Gastein – ein Thermenerlebnis für alle Sinne erwartet Sie.

Felsentherme

Entspannen und relaxen Sie in der RUHETHERME – ein 32°C warmes Becken in außergewöhnlicher Atmosphäre der neu gestalteten weltberühmten Felsenhalle. „Felsentherme Bad Gastein“ weiterlesen

Hängebrücke

Wer das beschauliche Bergrestaurant des Stubnerkogels auf 2300 Metern Höhe besucht, bekommt neuerdings reichlich Nervenkitzel geboten: Von der Terrasse aus führt eine 140 Meter lange und gerade mal einen Meter breite Hängebrücke.

Hängebrücke

Hier sind starke Nerven gefragt. Schließlich ist sie nicht nur blickdurchlässig. Auf wackeligem Gitterrostboden geht es bis zur Senderanlage. Nur ein Geländer aus Maschendraht schützt die Besucher vorm 28 Meter tiefen Abgrund und gilt als europaweit höchstgelegenste Hängebrücke.

Nationalpark Hohe Tauern

Wilde Urlandschaft und bergbäuerliche Kulturlandschaft.

Das sind die beiden Gesichter des Nationalparks Hohe Tauern. Mit 1.834 km² Fläche ist er das bei weitem größte Naturschutzgebiet im gesamten Alpenraum.

Nationalpark Hohe Tauern

Das Schutzgebiet erstreckt sich über weite alpine Urlandschaften wie Gletscher, Felswände und Rasen sowie über die über Jahrhunderte sorgsam und mühevoll gepflegte Almlandschaften.

Der Nationalpark Hohe Tauern wurde 1981 eingerichtet und ist somit Österreichs erster Nationalpark. Während der folgenden Jahre hat sich das Schutzgebiet, an welchem die drei Bundesländer Kärnten, Salzburg und Tirol beteiligt sind, zum flächenmäßig größten geschützten Naturraum der Alpen entwickelt.

Nationalpark Hohe Tauern