akademie

Als weiteres Highlight des sommer.frische.kunst. Festivals wird von Juni bis Oktober die residenzakademie stattfinden. Mit der Gründung der Residenzakademie erweiterte das Kunst- und Kulturfestival Bad Gastein das kulturelle Angebot während der Sommermonate und lädt Kunstinteressierte ein, sich in ihrem Urlaub selbst künstlerisch aktiv zu betätigen. Wechseln Sie die Rolle vom Betrachter zum Kunstschaffenden.

Die Sommerakademie verknüpft unterschiedliche kulturelle Orte in Bad Gastein, die als „Werkstätten“ und Inspirationsquellen dienen werden: das Kraftwerk am Wasserfall mit seinen von internationalen Künstlern bespielten Räumen als Zentrum der bildenden Kunst, den Lesesaal in Böckstein, den Pavillon im Ort, die Mittelstation in Sportgastein, das Museum, den Festsaal im L`Europe.

residenzakademie Kurse und Dozenten
Mit renommierten Dozenten an außergewöhnlichen Orten zu arbeiten und gemeinsam Kunst zu schaffen – das ist das Besondere der residenzakademie. Kursstunden wie Nachtfotografie in Sportgastein, Malerei am Wasserfall oder Landschaftszeichnungen auf über 2000 Metern stellen eine direkte Verbindung zwischen Kunst und Natur her und lassen neue Sichtweisen des künstlerischen Schaffens entstehen.

FOTOGRAFIE LANDSCHAFT
30.06. – 04.07.2014 | Workshop: FRANK STÖCKEL
ZEICHNEN
14.07. – 19.07.2014 | Workshop: LARS HINRICHS
CREATIVE KIDS
14.07. – 19.07.2014 | Workshop: MALTE URBSCHAT
DESIGN & STOFF
04.08. – 09.08.2014 | Workshop: M. ITO, P. WEISS, W. WITTEK
ABOUT BAD GASTEIN
07.08. – 10.08.2014 | Workshop: TELSE BUS
LANDSCHAFT & GARTEN
11.09. – 14.09.2014 | Workshop: KLAUS LOENHART
FOTOGRAFIE

20.10. – 24.10.2014 | Workshop: PAUL RIPKE
CREATIVE KIDS & TEENS
20.10. – 24.10.2014 | Workshop: MALTE URBSCHAT

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>